Navigation überspringen und zum Inhalt

dokumentation 2004

Jury 2004

Mitglieder der Bundeswettbewerbsjurys „Junges Wandern” 2004 waren: Severin Goerss (Verbandsjugendwart der Wanderjugend), Stephan Riese (Geschäftsstellenleiter des Jugendherbergswerks Hessen), Wilfried Schmidt (Verbandswanderwart des Deutschen Wanderverbandes), Oliver Rademann (Bildungsreferent und Geschäftsführer bei der Schwäbischen Albvereinsjugend) und Andrea Metz (Bildungsreferentin der Deutschen Wanderjugend).

Anfang Februar 2005, kurz nach Ablauf des Bundeswettbewerbs traf sich die Jury in Kassel und beriet einen Tag lang über die Ergebnisse des Bundeswettbewerbs. Es fiel der Jury nicht leicht aus den vielen interessanten, kreativen und beispielgebenden Beiträgen die PreistägerInnen auszuwählen.

Severin Goerss

erblickte 1980 in Marburg das Licht der Welt sowie die Mittelgebirge Hessens und konnte zehn Jahre später nicht widerstehen, sich mit der Wanderjugend in dieser und anderen Gegenden auszutoben. Nach vielen Jahren und Touren mit der Ortsgruppe nahm er die Gelegenheit war, sich im Landesverband Hessen zu engagieren und seit 2001 auch auf Bundesebene. 2004 wurde er zum Verbandsjugendwart gewählt und reist seitdem noch öfter in Sachen Wanderjugend durchs Land. Severin lebt in Potsdam, studiert dort Geoökologie und arbeitet zeitweise als freier Fotograf und Journalist.

Stephan Riese

geboren am 23. Mai 1954, verheiratet, zwei Töchter, wohnhaft in Detmold. Ausgebildeter Lehrer, Lehramt für die Sekundarstufe 1 für die Fächer Sozialwissenschaften und Sport. Seit 1992 angestellt beim DJH-Hauptverband, zunächst als Bildungsreferent, seit 1997 als Geschäftsstellenleiter, Mitglied der Geschäftsleitung des DJH-Hauptverbandes. Vorgesetzter der Bereiche Qualifizierung und Qualitätsentwicklung, Redaktion, Umwelt und nachhaltige Entwicklung, Jugendpolitik. Langjährige Erfahrung in der internationalen Außenvertretung des DJH in den Bereichen Training, Marketing und Informationstechnologie.

Wilfried Schmidt

studierte die Fächer Deutsch, Geographie und Geschichte auf Lehramt, an der Theodor-Heuss-Schule in Hilden unterrichtete er. Darüber hinaus war er Fachleiter für Geographie am Bezirksseminar Mettmann, Lehrerausbilder am Landesinstitut für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen in Soest; Rektor i. R. Seit 45 Jahren ist er Mitglied des Sauerländischen Gebirgsvereins, hier ist er Hauptkulturwart und stellv. Hauptwanderwart, zuständig für die Wanderführerausbildung; im Deutschen Wanderverband seit 1997 Verbandswanderwart.

Oliver Rademann

Jahrgang 1967, lebt in Stuttgart. Er ist Dipl. Sozialarbeiter (FH) und hat einen Masterabschluss im Fachbereich Bildungsmanagement. Von 1999 bis 2005 war er Bildungsreferent und Geschäftsführer bei der Schwäbischen Albvereinsjugend. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit war die Schulung von Jugendleitern, insbesondere zum Themenkomplex kinder- und jugendgerechte Wanderaktionen, verknüpft mit umwelt- und spielpädagogischen Ansätzen. Seit April 2005 leitet er eine Bildungs- und Begegnungsstätte für Menschen mit Behinderung beim Caritasverband für Stuttgart e.V. Privat unternimmt er regelmäßig Tages- und Mehrtageswanderungen in süddeutschen Mittelgebirgen und im Allgäu.

Andrea Metz

ist seit Juni 2003 Bildungsreferentin des Bundesverbandes der Deutschen Wanderjugend. Sie ist Diplom-Pädagogin und hat während ihres Studiums in Marburg eine Zusatzqualifikation im Bereich Erlebnispädagogik erworben. Während und nach dem Studium arbeitete sie freiberuflich für verschiedene erlebnispädagogische Anbieter im Bereich Training und Fortbildung. In der Wanderjugend ist sie zuständig für die Schulung der MultiplikatorInnen, die Entwicklung pädagogische Konzepte, Veröffentlichung und Gestaltung verschiedener Publikationen, z. B. Praxishandbuch zur Erlebnispädagogik „Abenteuer in Bewegung”.

Zum Seitenanfang